BIG ORCHESTRA in der Schirn

Zeit­ge­nös­si­sche Kunst hat ihren eige­nen Sound. Musik­in­stru­mente, die gleich­sam Skulp­tu­ren sind, stehen für eine noch rela­tiv unbe­kannte, junge Entwick­lung in der Gegen­warts­kunst. In einer inter­na­tio­nal besetz­ten Grup­pen­aus­stel­lung zeigt die SCHIRN Kunsthalle in Frankfurt noch bis zum 8. September 2019 künst­le­ri­sche Arbei­ten, denen gleich­zei­tig die Funk­tion von Musik­in­stru­men­ten inne­wohnt. Das Spiel auf den skulp­tu­ra­len Instru­men­ten bildet den Mittel­punkt der in stän­di­ger Verän­de­rung begrif­fe­nen Ausstel­lung. Ausgangs­punkt des Konzep­ts ist der erwei­terte Kunst- und Musik­be­griff der Fluxus­be­we­gung der 1960er Jahre. Künstler sind u. a. Doug Aitken, Orm Finnen­dahl, Chris­tian Marclay, Rie Naka­jima und Cars­ten Nico­lai.