blurred edges

Zum 14. Mal präsen­tiert das Fes­ti­val für aktuelle Musik Ham­burg blurred edges analoge sowie elek­tro­n­is­che Sounds in Fiel­d­record­ing, Kom­po­si­tion oder Impro­vi­sa­tion, Kino­pro­gram­men, Per­for­mances, Instal­la­tio­nen und Ausstel­lun­gen. Die Kün­st­lerin­nen und Kün­stler des Line-Ups laden das Fes­ti­valpub­likum ein, vom 30. Mai bis 16. Juni 2019 im ganzen Ham­burg­er Stad­traum auf akustis­che Ent­deck­ungsreise zu gehen. Neben den in Ham­burg ansäs­si­gen Musik­erIn­nen und Ensem­bles präsen­tieren zahlre­iche inter­na­tionale Kün­stler ihre Arbeit­en. Blurred edges ver­ste­ht sich als Pro­duzen­ten-Fes­ti­val mit offen­er Organ­i­sa­tion­sstruk­tur, dessen Reiz gegenüber dem klas­sis­chen kuratierten Fes­ti­val liegt in der Vielfalt der Posi­tio­nen liege. Das Pro­gramm wird von ver­schiede­nen Kollek­tiv­en und Einzelper­so­n­en der Ham­burg­er Musik­szene gestal­tet (im Bild: Joke Lanz) .