Elbphilharmonie: Digitale Programmangebote

Dig­i­tale Pro­gram­mange­bote sind auch für die Elbphil­har­monie das Gebot der Stunde. Unter dem Titel #ElphiAtH­ome wird ein vielfältiges Pro­gramm aus­ge­spielt, zu dem virtuelle Haus­führun­gen (»ZuHaus­führun­gen«) eben­so gehören wie halb­stündi­ge Konz­erte in kleinen Beset­zun­gen, die aktuell im leeren Großen Saal der Elbphil­har­monie mit fer­nges­teuerten Kam­eras aufgenom­men wer­den. Auch das Edu­ca­tion-Ange­bot der Elbphil­har­monie ver­lagert sich ab der kom­menden Woche im Rah­men des Möglichen in den virtuellen Raum. Weit­ere Aus­gaben der »Elbphil­har­monie Ses­sions« – exk­lu­sive Clips mit aus­gewählten Musik­ern, die in den ver­gan­genen Monat­en gastiert haben – wer­den eben­falls nach und nach das Pro­gramm bere­ich­ern. Allabendlich gibt es zudem im Ver­bund mit den Part­ner­häusern der Euro­pean Con­cert Hall Organ­i­sa­tion (ECHO) ein­stündi­ge Konz­ert­for­mate, die sich aus bere­its vorhan­den­em Mate­r­i­al der angeschlosse­nen Konz­erthäuser speisen. (Foto: Max­im Schulz)