Festival Imago Dei „Gegenlicht“

Das Fes­ti­val Ima­go Dei im Klan­graum Krems Minoritenkirche (Öster­re­ich) vere­int vom 4. bis 27. Juni 2021 Musik und philosophis­che Denkan­sätze aus unter­schiedlichen Zeit­en und Kul­turen rund um ein Jahres­the­ma. Wolf­gang Mit­ter­er und Can­tan­do Admont eröff­nen die von Ostern in den Spät­früh­ling ver­schobene Aus­gabe mit Gesän­gen aus 1000 Jahren: Lichtvi­sio­nen von Hilde­gard von Bin­gen bis in die Gegen­wart — darunter auch Mit­ter­ers neue Arbeit „am mor­gen, als die sonne aufging“ für 7 Frauen­stim­men Klavier & Elek­tron­ik. Bis zum 27. Juni wer­den sich Künstler:innen und Ensem­bles aus Öster­re­ich, den Nieder­lan­den und Island an fünf weit­eren Konz­ertaben­den auf ganz unter­schiedliche Weise dem Jahres­the­ma Gegen­licht annäh­ern, darunter das Ensem­ble PHACE (Foto: Lau­rent Ziegler). Peter Slo­ter­dijk und der Astro­physik­er Franz Ker­schbaum unter­mauern an zwei Aben­den mit ihren Gedanken das The­ma philosophisch und wissenschaftlich.