Heroines of Sounds Festival

Vom 11. bis 13. Juli 2024 präsentiert Heroines of Sounds frühe und aktuelle Held*innen des elektronischen Sounds bis hin zu Performance, Klangkunst und avanciertem Pop. Der angeblich körperlose Sound elektronischer Musik ist eine Legende, die wir mit dem aktuellen Programm, insbesondere aber mit den beiden Festivalschwerpunkten Stimme und Schlagwerk in Verbindung mit Elektronik neu beleuchten. Zu erleben sind beat-orientierte Drum- und Elektronik-Sets herausragender Perkussionist*innen wie Katharina Ernst, Tatiana Heuman, Florencia Curci, Teresa Riemann, Robyn Schulkowsky und Laura Robles. Im Konzert mit dem jungen polnischen Ensemble Kompopolex (Foto © Grzegorz Mart) gelangen erstmalig in Berlin neue Werke von Kelley Sheehan, Stellan Veloce, Sofie Meyer, Greta Eacott, Marta Śniady und Monika Dalach zur Aufführung. Diese erkunden auf einzigartige Weise das facettenreiche Spektrum der elektronisch erweiterten perkussiven und instrumentalen Stimmen.