Labor Beethoven 2020

Mit Labor Beethoven 2020 präsen­tiert die Akademie der Kün­ste Berlin vom 12. bis 18. März 2020 eine zeit­genös­sis­che Lesart des Beethoven-Jubiläums, die das Exper­i­men­tieren in den Mit­telpunkt stellt. Das Fes­ti­val verdichtet die musikalis­chen Ergeb­nisse der vier­jähri­gen kün­st­lerischen Zusam­me­nar­beit von jun­gen Komponist*innen aus Basel, Tel Aviv und Thes­sa­loni­ki.
Gemein­sam mit Gästen wie der Opernkom­pag­nie Novoflot, dem Elek­tron­iker Mar­cus Schmick­ler, dem Klangkün­stler Wern­er Cee oder dem Beethoven-Spezial­is­ten William Kin­der­man brin­gen sie ein Kalei­doskop aus Konz­erten, Lec­ture-Per­for­mances und Musik­the­ater zur Auf­führung. Orig­i­nal­w­erke von Beethoven wie die „Sturm­sonate“ ste­hen dabei neben den Dekon­struk­tio­nen von „Fide­lio“ (Novoflot) und der „Pas­torale“ (Wern­er Cee). Die beglei­t­ende Ausstel­lung „Labor Beethoven 1802–2020“ span­nt mit Mate­ri­alien, Klang- und Hör­ex­per­i­mente sowie Instal­la­tio­nen einen Bogen von his­torischen Exper­i­menten in Musik und Physik bis in die Gegen­wart. (Foto: Novoflot, Elisa Lim­berg)