SWR2 erhält Radiokulturpreis 2022 der GEMA

Überzeu­gende Vielfalt im Pro­gramm: SWR2 erhält den Radiokul­tur­preis 2022 der GEMA im Bere­ich „Ern­ste Musik, Jazz und son­stige gehobene Vokal- und Instru­men­tal­musik“. Die Jury begrün­det ihre Wahl: „Das Radio­for­mat SWR2 Kul­tur überzeugte die Jury vor allem auf­grund des enor­men Anteils an Musikspartensendun­gen, die Klas­sik, Jazz, exper­i­mentelle Musik, Welt­musik sowie gehobene Pop­kul­tur gle­icher­maßen berück­sichti­gen und damit für eine beachtliche Vielfalt im Pro­gramm sor­gen.“ Ins­beson­dere das Genre Jazz werde inten­siv gefördert. „Die Musikredak­tion erfüllt den hohen Anspruch an Moder­nität, indem sie tra­di­tionelle For­mate mit neuen The­men­bere­ichen verknüpft“, so die Fachjury der GEMA. — Mit dem Radiokul­tur­preis zeich­net die GEMA seit 2015 ein­mal im Jahr zwei Hör­funkwellen aus, die sich in beson­der­er Weise der Musikkul­tur­förderung ver­schrieben haben und maßge­blich dazu beitra­gen, eine lebendi­ge Musikkul­tur in Deutsch­land zu ermöglichen. (bild: Radiokul­tur­preis der GEMA, über­re­icht durch die Kom­pon­istin und Mit­glied des Auf­sicht­srats Dr. Char­lotte Sei­ther an SWR2 Pro­gramm­leit­er Wolf­gang Gushurst)

Weit­er­führende Infos unter: http://swr.li/radiokulturpreis und