toposonie-Klangspaziergänge in Berlin

Umson­st & draußen — und ganz für sich allein: Solange es in Zeit­en von Coro­na keine Aus­gangssperre gibt, bieten sich Spaziergänge an — natür­lich ganz für sich allein, aber mit Klangkun­st im Ohr: die toposonie sound walks von Georg Klein: toposonie::spree in Berlin Mitte — rund um den Reich­stag und toposonie::engelbecken in Berlin Kreuzberg/Mitte — rund um das Engel­beck­en. Die Apps lassen sich kosten­los herun­ter­laden und die Sounds wer­den ortsab­hängig einge­spielt (GPS), während man an der Spree oder im ehe­ma­li­gen Luisen­städtis­chen Kanal ent­langläuft. Bei­de Sound Walks haben eine klan­gliche, aber auch eine his­torisch-poli­tis­che Seite und führen den Spaziergänger*in durch ver­schiedene Zeit­en und ver­bor­gene Räume. Und wem’s gefall­en hat, kann den Kün­stler mit ein­er Spende unter­stützen …