Wittener Tage für neue Kammermusik

Die diesjähri­gen Wit­ten­er Tage für neue Kam­mer­musik find­en vom 10. bis 12. Mai statt. Der in Berlin lebende Kom­pon­ist Ondrej Adámek stellt sich im Gespräch­skonz­ert vor; außer­dem wer­den sein Stück Schlafen gut, Warm für sechs Stim­men und vier Schlagzeuger sowie Man Time Stone Time für vier Vokalsolis­ten, Objek­te, Video und Kam­merorch­ester uraufge­führt. Weit­ere Urauf­führun­gen sind von Mar­tin Smol­ka, Mayke Nas, Mio Chareteau, Malte Giesen, Francesca Verunel­li, Ann Cleare, Irene Galin­do Quero, Mark Bar­den, Sasha J. Bon­deau, Sara Gloj­nari´c, Mikel Urquiza, Clara Ian­not­ta, Lisa Stre­ich (Laster für moto­ri­ertes Klavier und Kam­merorch­ester), Bar­bli­na Meier­hans, Erwin Stache und Manos Tsan­garis (Kam­mer­spiel Es geht voran).