Stoll, Rolf W.

Der Wert der Musik — und ihr Preis

InterpretInnen der jüngeren Generation über Arbeits-, Lebensverhältnisse und mittelfristige Perspektiven - Eine Umfrage

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2007/02 , Seite 28
Dass zwischen dem Preis einer Sache und ihrem Wert unterschieden werden muss, wird spätestens dann klar, wenn wir die Arbeits- und Lebenswirklichkeit von Interpretinnen und Interpreten in den Blick nehmen. Was sie an künstlerischer Leistung erbringen, ist zwar von durchaus (verbal) anerkannt hohem Wert, die Bedingungen allerdings, denen ihre qualifizierte und höchst verantwortungsbewusst gegenüber Komponist, Werk und Rezipient zu erbringende Vermittlertätigkeit unterliegt, scheinen alles andere als den Erfordernissen ihrer Tätigkeit angemessen und deren Inhalt dienlich. Die Umfrage der Neuen Zeitschrift für Musik dokumentiert dies.