2. August 2018

Ausschreibungen

Wolfgang Jacobi Kompositionspreis 2023 – Ausschreibung veröffentlicht

Bere­its zum drit­ten Mal schreibt der Deutsch­er Har­moni­ka-Ver­band e.V. in Koop­er­a­tion mit dem Deutschen Akko­rdeon-Lehrerver­band e.V. den Wolf­gang Jaco­bi Kom­po­si­tion­spreis aus. Dabei sollen Werke für Akko­rdeon-Orch­ester bzw. Akko­rdeon-Ensem­ble von ein­er Länge von 8 bis 15 Minuten entste­hen, welche neue Impulse für die Szene set­zen und Weit­er­en­twick­lun­gen anre­gen sollen. Prämiert wird die beste ein­gere­ichte Kom­po­si­tion mit einem Preis­geld von 3.000 Euro. Als Vor­bild und Inspi­ra­tion soll das Werk Wolf­gang Jaco­bis dienen. Die Teil­nehmenden sollen sich mit der Kom­po­si­tion­stech­nik Wolf­gang Jaco­bis auseinan­der­set­zen und sich von seinen Werken inspiri­eren lassen. Wolf­gang Jaco­bi (1894–1972; Bild: pri­vat) war für die Akko­rdeon­szene ein wichtiger Schrittmach­er mod­ern­er Lit­er­atur, wen­ngle­ich zu Lebzeit­en weniger bekan­nt. Ein­sende- bzw. Teil­nahmeschluss ist der 1. Okto­ber 2022.