2. August 2018

Uraufführungen

März 2019

1. März 2019

  • Olga Neuwirth: Mag­ic Flu-idi­ty für Flöte (und Schreib­mas­chine), New York/USA (The Kitchen)

2. März 2019

  • Lubi­ca Cekovská: Three frag­ments from Sta­bat mater für Chor a cap­pel­la, München (Prinzre­gen­tenthe­ater)
  • Jorge Sánchez-Chiong: San­tove­nia für Ensem­ble, Turnta­bles, Elec­tron­ics und Echtzeitap­p­lika­tion als virtuelle Szenografie, Salzburg (ARGEkul­tur), Auf­tragswerk des œnm, finanziert durch die Ernst von Siemens Musik­s­tiftung

3. März 2019

Cathy Mil­liken: Neues Werk für Ensem­ble, Frank­furt am Main ( Alte Oper)

6. März 2019

  • Kareem Rous­tom: Vio­linkonz­ert Nr. 1, Berlin (Pierre Boulez Saal), Auf­tragswerk der Daniel Baren­boim Stiftung

7. März 2019

  • John Adams: Must the Dev­il Have All the Good Tunes? Konz­ert für Klavier und Orch­ester, Los Ange­les (Walt Dis­ney Con­cert Hall)
  • Chaya Czer­nowin: Irra­tional für Bari­ton, Bassklar­inette, Trompete und Posaune, New York (Opera Amer­i­ca), Auf­tragswerk von Load­bang, gefördert durch die Ernst von Siemens Musik­s­tiftung

8. März 2019

  • Beat Fur­rer: Schnee-Szenen für zwei Soprane und Orch­ester (UA der Konz­ert­fas­sung), München (Herku­lessaal der Res­i­denz), Auf­tragswerk der musi­ca viva des Bay­erischen Rund­funks
  • Augus­ta Holmès: Roland Furieux, Sym­pho­ny after Arios­to für großes Orch­ester, Cardiff/GB (BBC Hod­dinott Hall)
  • Nina Šenk: Impuls­es für Orch­ester, Cot­tbus (Staat­sthe­ater), Cot­tbus (Staat­sthe­ater), Auf­tragswerk des Staat­sthe­aters Cot­tbus

9. März 2019

  • Jef­frey Ching: Die wahre Geschichte von King Kong, Kam­merop­er, Magde­burg (The­ater)
  • Leopold Dick: Antigone-Tri­bunal, Europäis­ches Musik­the­ater-Pro­jekt für alle ab 16 Jahren, Libret­to nach dem Stück Die drei Leben der Antigone von Slavoj Žižek, Stuttgart (Staat­sthe­ater)
  • Jörg Wid­mann: Baby­lon, Oper in sieben Bildern (rev­i­dierte Fas­sung), Berlin (Staat­sop­er Unter den Lin­den), Auf­tragswerk der Bay­erischen Staat­sop­er, Auf­trag über die rev­i­dierte Fas­sung von der Deutschen Staat­sop­er Berlin

12. März 2019

  • Sebas­t­ian Cur­ri­er: Ghost Trio für Klavier­trio, New York (Carnegie Hall)
  • Mar­cel­lo Pan­ni: Nocturne/Rituel für Fagott und 14 Stre­ich­er, L’Aquila/Italien (Audi­to­ri­um del Par­co)
  • Iris ter Schiphorst: Und doch … für Stre­ichquar­tett, Han­nover (Klein­er Sende­saal des NDR)

14. März 2019

  • Rox­an­na Panufnik: Across the Line of Dreams für Chor und Orch­ester, Baltimore/USA (The Music Cen­ter at Strath­more)

16. März 2019

  • Andreas H.H. Suberg: HONIGKLANG, Klang-/ Raum-/ Video-Instal­la­tion, Freiburg (Galerie Marek Kralews­ki)

19. März 2019

  • Mark-Antho­ny Tur­nage: Winter’s Edge für Stre­ichquar­tett, Brüs­sel (Flagey, stu­dio 4)

21. März 2019

  • Sal­ly Beamish: Neues Werk für Vio­line solo, Odense/DK (Carl Nielsen Com­pe­ti­tion)

22. März 2019

  • Eric Mon­tal­bet­ti: Quatuor à cordes Har­monieuses Dis­so­nances für Stre­ichquar­tett, Le Havre/Frankreich (Le Vol­can – Scène nationale du Havre)

23. März 2019

  • Pierre Jal­bert: Duo Con­cer­tante für Vio­la und Kon­tra­bass, Hous­ton, Texas/USA (Shep­herd School of Music), Auf­tragswerk von James und Deb­o­rah Dun­ham

24. März 2019

  • Philippe Ler­oux: Névé(s), Konz­ert für Schlag­w­erk und Orch­ester, Québec/Kanada (Grand Théâtre)

25. März 2019

  • Lucia Ronchet­ti: Sper­anze fug­gite, sparite da me für Coun­tertenor und Instru­men­tal­ensem­ble, Köln (Phil­har­monie)

27. März 2019

  • David Del Tredi­ci: Mon­sters für zwei Klaviere, New York (Colum­bia Uni­ver­si­ty, Casa Ital­iana)
  • Elis­a­beth Naske: Som­mer­fre­unde für Sprech­er und Orch­ester, Hollabrunn/A (Stadt­saal), Auf­tragswerk des Tonkün­stler-Orch­esters Niederöster­re­ich

28. März 2019

  • Peter Ruz­ic­ka: Ben­jamin Sym­phonie für Sopran, Bari­ton und Orch­ester, Frank­furt am Main (hr-Sende­saal)

29. März 2019

  • Fazil Say: Con­cer­to for per­cus­sion and orches­tra, op. 77, Dres­den (Kul­tur­palast), Auf­tragswerk der Dres­d­ner Phil­har­monie, des Sin­fonieorch­ester Basel und des Musik­fests Bre­men

30. März 2019

  • Brett Dean: The Play­ers für Akko­rdeon und Orch­ester, Örebro/Schweden (Kon­serthuset)
  • Dai Fujiku­ra: Horn Con­cer­to No. 2, Ver­sion für Horn und Ensem­ble, Tokio
  • Dun­can Ward: Neues Werk für das encore!-Projekt für Orch­ester, Bam­berg (Konz­erthalle)

31. März 2019

  • Claude Debussy/Bill Hop­kins: Lin­dara­ja (1901/75) für Orch­ester / Bill Hop­kins: Musique de l’Indifférence (1964–65) für Orch­ester / Mau­ro Lan­za: Neues Werk für Kam­merorch­ester und Elek­tron­ik (Auf­tragswerk des WDR und der BBC), Köln (Funkhaus Wall­raf­platz)

April 2019

1. April 2019

  • Gavin Bryars: Mis­tral for 12-part choir and tuned per­cus­sion quin­tet, Blagnac/Frankreich (Odys­sud)
  • 4. April 2019
    Jean-Bap­tiste Robin: Neues Werk für Orch­ester, Paris (Radio France)

5. April 2019

  • Unsuk Chin: Neues Werk für Orch­ester, Los Ange­les (Walt Dis­ney Con­cert Hall)
  • Brett Dean: Sev­en Sig­nals für Kla­rinette und Klavier­trio, New York (Lin­coln Cen­ter, Alice Tul­ly Hall)
  • Farzia Fal­lah: Unter Bewun­derung der Far­ben für Ensem­ble, Köln (Forum neuer Musik)
  • Peter Jakober: Neues Werk für Vio­line, Vio­la, Vio­lon­cel­lo, Klar­inette, Klavier und Live-Elek­tron­ik, Salzburg (Kün­stler­haus)
  • Sarah Nemtsov: Brandenbur­gisches Dop­pelkonz­ert, Cot­tbus (Staat­sthe­ater)

6. April 2019

  • Samir Odeh-Tami­mi: LÁMED für Klavier­trio und Tenor­bass­posaune, Freiburg (Elis­a­beth Schnei­der Stiftung)
  • Steve Reich: Reich/Richter für großes Ensem­ble, zusam­men mit Ger­hard Richter (Malerei/Installation), New York (The Shed)
  • Wal­ter Zoller: «Auf­s­tand!», Musik­the­ater, Leipzig (Gewand­haus)

8. April 2019

  • Joseph Andrew Lake: Neues Werk für Klavier, Vio­line und Vio­lon­cel­lo, Köln (Stu­dio des Ensem­ble Musik­fab­rik)

10. April 2019

  • Peter Eötvös: Lady Sarashina, Oper, Reduzierte Fas­sung von Gerge­ly Vaj­da, Bern

12. April 2019

  • Har­ri­son Birtwistle: Duet for Eight Strings für Vio­la und Vio­lon­cel­lo, Lon­don (Wig­more Hall)

13. April 2019

  • John Casken: Six Wood­ed Pieces für Klavier, Sin­ga­pur (Esplanade Recital Hall)

14. April 2019

  • George Crumb: Kro­nos-Kryp­to für Ensem­ble, New York (Alice Tul­ly Hall)
  • Philipp Maintz: Thérèse, Kam­merop­er nach Émile Zolas Roman Thérèse Raquin, Salzburg (Große Uni­ver­sität­saula), ML: Nico­las André, I: Georges Del­non

16. April 2019

  • Car­lo Boc­cadoro: Red Har­vest für Vibraphon und Vio­lon­cel­lo, Rom (Accad­e­mia Filar­mon­i­ca Romana)

18. April 2019

  • Claus-Stef­fen Mahnkopf: 432 Park Avenue. Hom­mage à NYC für Bari­ton, Bassklar­inette, Trompete, Posaune und Zus­pielung, NewYork

22. April 2019

  • Hein­er Goebbels: Under Con­struc­tion, Arrange­ment: Hein­er Goebbels & Diego Ramos Rodríguez für Orch­ester, Seattle/USA (Octave 9 Rais­beck Music Cen­ter at Benaroya Hall)

23. April 2019

  • Steven Mack­ey: Mea­sur­ing für Ensem­ble, Prince­ton, NJ/USA (Prince­ton Uni­ver­si­ty, Richard­son Audi­to­ri­um)
  • Thier­ry Pécou: Nahas­dzáán in the Glit­ter­ing World, Kam­merop­er, Rouen/F (Théâtre des Arts), Auf­tragswerk der Opéra de Rouen Nor­mandie

25. April 2019

  • Dieter Ammann: Konz­ert für Klavier und Orch­ester, Wien (Konz­erthaus), Auf­tragswerk des Wiener Konz­erthaus­es, der Wiener Sym­phoniker, der Boston Sym­pho­ny und der Münch­n­er Phil­har­moniker

26. April 2019

  • Philip Ven­ables: 4.48 Psy­chose, Oper, deutsche Ver­sion, Dres­den (Sem­per Zwei)

27. April 2019

  • Mark Simp­son: Three Ver­laine Set­tings für Tenor und Klavier, Leeds/GB (Leeds Col­lege of Music, The Venue)
  • Mark Simp­son: Neues Werk für Trompete und Klavier, Essex/GB (Saf­fron Hall)

28. April 2019

  • Detlev Glan­ert: Oceane. Ein Som­mer­stück für Musik in zwei Akten, Libret­to von Hans-Ulrich Tre­ichel frei nach Oceane von Parce­val von Theodor Fontane, Berlin (Deutsche Oper), I: Robert Carsen, ML: Don­ald Run­ni­cles
Stand: 5.3.2019. Alle Angaben ohne Gewähr.