2. August 2018

Uraufführungen

Februar 2020

2. Feb­ru­ar 2020
  • Sergej News­ki: Sec­ond­hand-Zeit, Oper, Stuttgart (Staat­sop­er)
3. Feb­ru­ar 2020
  • Ger­ald Bar­ry: Alice’s Adven­tures Under Ground, Oper (szen. UA), Lon­don (Roy­al Opera House)
4. Feb­ru­ar 2020
  • Gavin Bryars: String Quar­tet No. 4, Pisa/Italien (Teatro Ver­di)

7. Feb­ru­ar 2020

  • James Dil­lon: The Freiburg Dip­tych für Vio­line und Live-Elek­tron­ik, Stuttgart (The­ater­haus)
  • Nina Šenk: Konz­ert für Orch­ester, München (Herku­lessaal der Res­i­denz)
  • Matthias Pintsch­er: shir­im for bari­tone, choir and orches­tra (Urauf­führung von „shir IV“ und Erstauf­führung des Gesamtzyk­lus), München (musi­ca viva)

8. Feb­ru­ar 2020

  • Alexan­der Goehr: The Mas­ter Said für Sprech­er und Kam­merorch­ester, Hong Kong (HK City Hall Con­cert Hall)
  • Manuel Reng­gli / Michael Fehr: Dschun­gel. Die wel­ter­ste Brass-Oper, Luzern (The­ater)
  • Fabià Sant­cov­sky: Die Rose der Winde für Orch­ester | Turgut Erçetin: … like dis­solv­ing ancient amber and let­ting a trapped insect fly away für Stre­ichquar­tett und Orch­ester, Stuttgart (The­ater­haus am Prag­sattel)
  • Man­fred Tro­jahn: Ein Brief. Reflex­ive Szene für Bari­ton, Stre­ichquar­tett und Orch­ester, Text: Hugo von Hof­mannsthal, Bonn (Oper)
9. Feb­ru­ar 2020
  • Mari­na Khorko­va: Neues Werk für Chor und Instru­mente | Anna Kor­sun: Neues Werk für Akko­rdeon | Georges Aperghis: Neues Werk für Akko­rdeon | Samir Odeh-Tami­mi: TIMNA für gemis­cht­en Chor und Solo-Schlagzeug, Flöte, Vio­la, Vio­lon­cel­lo und Kon­tra­bass, Stuttgart (The­ater­haus)
  • Olli Mus­to­nen: Sex­tet für Stre­ich­er, Bonn (Kam­mer­musik­saal Her­mann J. Abs)
11. Feb­ru­ar 2020
  • Han­nah Lash: The Nature of Break­ing für Flöte, Klar­inette, Harfe; Vio­line und Cel­lo, Ann Arbor, MI/ USA (Uni­ver­si­ty of Michi­gan)

12. Feb­ru­ar 2020

  • Julian Ander­son: Lita­nies für Cel­lo und Orch­ester, Paris (Audi­to­ri­um de Radio France)
13. Feb­ru­ar 2020
  • Brett Dean: Konz­ert für Klavier und Orch­ester Gneix­en­dor­fer Musik – Eine Win­ter­reise, Stock­holm Berwald­hallen)
14. Feb­ru­ar 2020
  • Con­stant God­dard: Dop­pelkonz­ert für Flöte und Tuba, Cot­tbus (Staat­sthe­ater)

15. Feb­ru­ar 2020

  • Philipp Maintz: études III & IV für klavier solo, Ham­burg (Elbphil­har­monie)
16. Feb­ru­ar 2020
  • Daniel Hensel: Beethoven-Spiegelung IV, Ham­burg (Elbphil­har­monie)
  • Isabel Mundry: Neues Werk für Schlagzeug Solo und Ensem­ble | Hans Zen­der: Angst,Wut und Schreck­en aus der Oper Chief Joseph für Vokalensem­ble und kleines Orch­ester, Köln (WDR Funkhaus Wall­raf­platz)
17. Feb­ru­ar 2020
  • Chris­t­ian Jost: Egmont, Oper in 15 Szenen, Wien (The­ater an der Wien)
20. Feb­ru­ar 2020
  • Anna Clyne: Breath­ing Stat­ues für Stre­ichquar­tett, Prince­ton, NJ/USA (Richard­son Audi­to­rum)
  • Ella Milch-Sher­iff: Der ewige Fremde. Eine Beethoven-Reflex­ion für Schaus­piel­er und Orch­ester, Leipzig (Gewand­haus), Auf­tragswerk des Gewand­hau­sor­ch­esters, des Teatro Mas­si­mo Paler­mo und des BBC Phil­har­mon­ic Man­ches­ter
22. Feb­ru­ar 2020
  • Noriko Koide: Bisha­mon for flute, clar­inet, bari­tone sax­o­phone, per­cus­sion and accor­dion, New York (Scan­di­navia House/Volvo Hall)
  • Jörg Wid­mann: Studie über Beethoven, 6. Stre­ichquar­tett, Tokyo (Sun­to­ry Hall)
28. Feb­ru­ar 2020
  • Pierre Jal­bert: Ephemer­al Objects für Cel­lo und Klavier, Ver­mont, VT/USA (Mid­dle­bury Col­lege)

 

März 2020

3. März 2020

  • Brett Dean: Vari­a­tion for Rudi on a well-known waltz by Anton Dia­bel­li für Klavier / Toshio Hosokawa: Ver­lust für Klavier / Chris­t­ian Jost: Dia­bel­li Vari­a­tion Rock it, Rudi! für Klavier / Rodi­on Shchedrin: Vari­a­tion on a theme by Anton Dia­bel­li für Klavier / Jörg Wid­mann: Dia­bel­li-Vari­a­tion für Klavier, Wien (Musikvere­in)

4. März 2020

  • Dai Fujiku­ra: Glid­ing Wings für Klar­inet­ten­duo und Stre­ich­er, New York (Miller The­ater)

6. März 2020

  • Bernd Richard Deutsch: Konz­ert für Vio­lon­cel­lo und Orch­ester, Wien (Musikvere­in)
  • Char­lotte Sei­ther: anders als alle andern (2019) für Stimme solo nach einem Text von Friedrich Hölder­lin, Wien (Uni­ver­sität)
  • Mark-Antho­ny Tur­nage: On Maryle­bone Road für Klavier, Lon­don (Roy­al Acad­e­my of Music)
  • Ger­hard E. Win­kler: B-Beben (Anamorph XVII) für Großes Orch­ester, Wien (Konz­erthaus), Auf­tragswerk des RSO und des Wiener Konz­erthaus­es

8. März 2020

  • Heinz Hol­liger: Neukom­po­si­tion zum Nonett Franz Schu­berts Begräb­nis-Fey­er, Baden-Baden (Fest­spiel­haus)
  • Stef­fen Schleier­ma­ch­er: Zögernde Klan­gord­nung für Blech­bläserquin­tett, Leipzig (Gewand­haus), Auf­tragswerk des Gewand­hau­sor­ch­esters

9. März 2020

  • Roland Moser: Echoraum zum Nonett Franz Schu­berts Begräb­nis-Fey­er, Basel (Mar­tin­skirche)

12. März 2020

  • Fazil Say: Novem­ber Noc­turnes für Vio­lon­cel­lo und Orch­ester op. 83, Osaka/Japan (The Sym­pho­ny Hall)

13. März 2020

  • Osamu Kawaka­mi: Band­ed Choral Shrimp für Vio­line, Vio­lon­cel­lo und Klavier, Tokyo (Kioi Hall)

15. März 2020

  • Dieter Schnebel (✝): Vari­a­tio­nen für Orgel, Berlin-Dahlem (Jesus-Chris­tus-Kirche)

17. März 2020

  • Martín Mat­alon: Wences­lao Suite Orches­trale für Orch­ester, Caen/F (Audi­to­ri­um Jean-Pierre Dau­tel)

18. März 2020

  • Arnulf Her­rmann: sweet lit­tle matrix, Stre­ichquar­tett, Saar­brück­en (SR, Sende­saal Hal­berg)
  • Yan Maresz: Ten­dances für mod­erne Vio­line und Barock­ensem­ble, Mona­co (Musée océanographique)
  • Akiko Yamane: kawaii 😉 c für Fagott und Klavier, Tokyo (Meguro Per­sim­mon Hall)

19. März 2020

  • Kim André Arne­sen: Sta­bat Mater für Frauen­stim­men und Orch­ester, Løgumkloster/Dänemark
  • Johan­na Doder­er: Xan­thos für Sin­fonieorch­ester, Magde­burg (Opern­haus)
  • Ulrich Kreppein: Das kleine Gespenst für Kinder­chor und Orch­ester nach dem Kinder­buch von Otfried Preußler, Köln (Phil­har­monie), Auf­tragswerk der Köl­ner Phil­har­monie (Köl­n­Musik)
  • Lei Liang: Close your eyes für Stim­men und gemis­cht­es Ensem­ble, Greenville, NC/USA (A.J. Fletch­er Recital Hall, East Car­oli­na Uni­ver­si­ty)
  • Martín Mat­alon: Traces XVI pour vibra­phone et dis­posi­tif élec­tron­ique, Caen/F (Audi­to­ri­um Jean-Pierre Dau­tel)

20. März 2020

  • Pedro Halffter: Dalí und Beethoven, Klavierquin­tett, Rema­gen (Arp Muse­um, Bahn­hof Roland­seck), Auf­tragswerk der Vil­la Musi­ca Rhein­land-Pfalz
  • Jüri Rein­vere: Die Vertrei­bung des Ismael für Chor, Berlin (Phil­har­monie), Auf­tragswerk desn RIAS Kam­mer­chors Berlin

21. März 2020

  • Osamu Kawaka­mi: Chor Rhino­graden­tia für gemis­cht­en Chor, Yokohama/Japan (Yoko­hama Mina­to Mirai Hall)
  • Thier­ry Pécou: Until the Lions. Echoes from the Mahab­hara­ta, Oper, Strasbourg/F (Opéra Nation­al du Rhin), Auf­tragswerk der Opéra Nation­al du Rhin

22. März 2020

  • Fabio Vac­chi: Mad­i­na, Teatro-Dan­za in 3 Szenen für Schaus­piel­er, Sopran, Tenor, Chor, Tänz­er und Orch­ester, Mailand/Italien (Teatro alla Scala)
  • Vito Žuraj: Con­certi­no für Harfe und Stre­ich­er, Köln (Phil­har­monie), Auf­tragswerk der Köl­ner Phil­har­monie (Köl­n­Musik)

24. März 2020

  • Mark-Antho­ny Tur­nage: Owl Songs für Sopran und Ensem­ble auf Texte von Emi­ly Dick­in­son, Charles Baude­laire, Alfred Ten­nyson, Edward Thomas u. a., Lon­don (Wig­more Hall)

26. März 2020

  • HK Gru­ber: Short Sto­ries from the Vien­na Woods für Orch­ester, Leipzig (Gewand­haus), Auf­tragswerk des Gewand­hau­sor­ch­esters und des Boston Sym­pho­ny Orches­tra

27. März 2020

  • Bern­hard Lang: Mon­adolo­gie XXXIX für Vio­line und Orch­ester, München (Herku­lessaal der Res­i­denz), Auf­tragswerk der musi­ca viva des Bay­erischen Rund­funks
  • Stephen McN­eff: The Hori­zons of Doubt für Chor, Lon­don (St Paul’s Knights­bridge)

28. März 2020

  • Daniel Beilschmidt: Deine Nacht – Pas­sion nach Johannes für Sil­bo-Pfeifer, Solis­ten, Chor und Instru­mente, Leipzig (Paulinum), Auf­tragswerk des Gewand­haus­es zu Leipzig
  • Anna Clyne: Col­or Field für Orch­ester, Bal­ti­more, MD/USA (Mey­er­hoff Sym­pho­ny Hall)

29. März 2020

  • Johannes Boris Borows­ki: Ach für Sopran und Ensem­ble, Donaueschin­gen (Donauhallen)
  • York Höller: Beethoven-Para­phrase für Kam­merorch­ester, Köln (Funkhaus Wall­raf­platz), Auf­tragswerk des WDR
  • Már­ton Illés: Beethoven-Spiegelung V, Ham­burg (Elbphil­har­monie)

30. März 2020

  • Ste­fan Heucke: Konz­ert für Klavier und Orch­ester, op. 96, Mün­ster (The­ater), Auf­tragswerk des Sin­fonieorch­ester der Stadt Mün­ster
  • Chris­t­ian Jost: Reise der Hoff­nung – Voy­age vers l’espoir, Oper in drei Akten nach dem schweiz­erischen Film­dra­ma von Xavier Koller aus dem Jahr 1990, Genf (Grand Théâtre de Genève), Auf­tragswerk des Grand Théâtre de Genève und des Badis­chen Staat­sthe­aters Karl­sruhe

April 2020

2. April 2020

  • Enri­co Chapela: Antiphas­er, Konz­ert für E-Vio­line und Orch­ester, Glas­gow (City Halls)
  • Michael Kessler: Die kleine Gans, die aus der Rei­he tanzt, Musik­the­ater­stück nach dem Bilder­buch von Jean-François Dumont, Dort­mund (KJT in der Sck­ell­straße)
  • Thomas Larcher: Neues Werk für Ensem­ble, Ams­ter­dam (Con­cert­ge­bouw), Auf­tragswerk von The Roy­al Con­cert­ge­bouw and Wig­more Hall
  • Jules Mat­ton: Konz­ert für Orch­ester, Lyon (Audi­to­ri­um Mau­rice Rav­el)

3. April 2020

  • Sebas­t­ian Cur­ri­er: Track 8 für Orch­ester, Cincin­nati, OH/USA (Music Hall)

4. April 2020

  • Man­fred Tro­jahn: Blick – Traum – Über­gang. Pro­log für Orch­ester zu Verdis Don Car­lo, Salzburg (Fest­spiel­haus)

5. April 2020

  • Avn­er Dor­man: Die Kinder des Sul­tans, Fan­tastis­che Oper in neun Szenen, Dort­mund (The­ater), Auf­tragswerk der Oper Dort­mund

9. April 2020

  • Richard Ayres: No. 53 (Trödel­markt), NON­cer­to for vio­lin and ensem­ble, Utrecht/NL (Club Nine, Tivo­liVre­den­burg)

11. April 2020

  • 7 Deaths of Maria Callas. Ein Opern­pro­jekt von Mari­na Abramovi´c mit Musik von Marko Nikodijevi´c und Szenen aus Werken von Georges Bizet, Gae­tano Donizetti, Gia­co­mo Puc­ci­ni und Giuseppe Ver­di, München (Bay­erische Staat­sop­er)

12. April 2020

Hans Wern­er Hen­ze: Konz­ert­musik für Vio­line solo und kleines Kam­merorch­ester, Salzburg (Mozar­teum)

16. April 2020

  • Helen Grime: Med­i­ta­tions on Joy für Orch­ester, Berlin (Phil­har­monie), Auf­tragswerk des Deutschen Sym­phonie Orch­esters Berlin

17. April 2020

  • Sebas­t­ian Fager­lund: Neues Werk für Chor, Helsin­ki (Temp­peli­aukio Church)
  • Ben Frost: Der Mord­fall Halit Yoz­gat, Oper, Han­nover (Staat­sop­er)
  • David T. Lit­tle: Lessons für Bari­ton und Klavier nach Walt Whit­man, Berlin (Stu­dio Byron Knut­son)

18. April 2020

  • Lucia Ronchet­ti: Infer­no, Oper, Text von Lucia Ronchet­ti nach Dante Alighieri, Frank­furt am Main (Bock­en­heimer Depot), Auf­tragswerk von Oper und Schaus­piel Frank­furt

19. April 2020

  • Lera Auer­bach: 9. Stre­ichquar­tett, Leipzig (Gewand­haus), Auf­tragswerk des Gewand­hau­sor­ch­esters, der Wig­more Hall Lon­don, der Wiener Konz­erthaus­ge­sellschaft, The Carnegie Hall Cor­po­ra­tion und der Ton­halle-Gesellschaft Zürich
  • Sebas­t­ian Cur­ri­er: Waves für Stimme, Ensem­ble und Video nach Vir­ginia Woolf, Philadel­phia, PA/USA (Set­tle­ment Music School)
  • Mike Svo­bo­da: Die Katze, die ihre eige­nen Wege ging, Oper für Kinder, Linz/Österreich (Lan­desthe­ater)

23. April 2020

  • Johan­na Doder­er: Schu­berts Reise nach Atzen­brugg, Oper, München (Staat­sthe­ater am Gärt­ner­platz), Auf­tragswerk des Staat­sthe­aters am Gärt­ner­platz
  • Han­nah Lash: The Per­il of Dreams für zwei Har­fen und Orch­ester, Seat­tle, WA/USA (S. Mark Taper Foun­da­tion Audi­to­ri­um), Auf­tragswerk des Seat­tle Sym­pho­ny Orches­tra

24. April 2020

  • Beat Fur­rer: Neues Werk für Klavierquar­tett, Wien (Konz­erthaus), Auf­tragswerk vom Konz­erthaus Wien, der Köl­ner Phil­har­monie und der Elbphil­har­monie Ham­burg
  • Andrea Loren­zo Scar­tazz­i­ni: Neues Werk (Nr. 4) für Orch­ester (Mahler-Zyk­lus), Siegen (Apol­lo-The­ater)

26. April 2020

  • Johannes Boris Borows­ki: Lied für Akko­rdeon, Wit­ten (Saal­bau)
  • Arnulf Her­rmann: man­is­che Episode für Orch­ester (Auf­tragswerk der Stadt Wit­ten mit Unter­stützung der Kun­st­s­tiftung NRW) | Josep Planells Schi­affi­no: Con Sprez­zatu­ra für Kam­merorch­ester (Auf­tragswerk des WDR und des Orques­ta y Coro Nacionales de España, Madrid) | Mar­co Strop­pa: And One by One We Drop Away per Vio­lon­cel­lo ampli­fi­ca­to e Orches­tra da cam­era divisa in 5 grup­pi (Auf­tragswerk des WDR), Wit­ten (The­ater­saal)

28. April 2020

  • Kurt Schw­ert­sik: Sonatine 2020 für Klavier­trio. wien (Musikvere­in)

29. April 2020

  • Ger­ald Bar­ry: Cel­lo Con­cer­to, Galway/Irland (Bai­ley Allen Hall)

30. April 2020

  • Johannes Schöll­horn: ski­ma für Orch­ester, Köln (Phil­har­monie)
  • Mark-Antho­ny Tur­nage: Black Milk für Jaz­zsänger und 16 Instru­men­tal­is­ten, Manchester/ UK (Hal­lé St Peter’s)
Stand: 17.2.2020. Alle Angaben ohne Gewähr.