2. August 2018

Uraufführungen

Die Ausbreitung des Corona-Virus erfordert täglich neue Entscheidungen von allen Kulturschaffenden weltweit. Die vorgestellten Termine werden womöglich Änderungen unterworfen sein. Bitte informieren Sie sich zeitnah auf den Websites der Veranstalter.

Juni

3. Juni 2020
  • Torsten Rasch: Die andere Frau, Musik­the­ater in zehn Szenen, Libret­to von Hel­mut Krauss­er, Dres­den (Sem­per­op­er), Auf­tragswerk der Säch­sis­chen Staat­sop­er Dres­den

5. Juni 2020

  • Allain Gaussin: Neues Werk für Orch­ester, Cot­tbus (Staat­sthe­ater), Auf­tragswerk des Staat­sthe­aters Cot­tbus
  • Alexan­der Vustin: Neues Werk für Ensem­ble, Berlin (Pierre Boulez Saal)
6. Juni 2020
  • Andrea Loren­zo Scar­tazz­i­ni: Lieder nach Tex­ten von Nora Gom­ringer für Sopran und Klavier, Basel (Ack­er­mannshof)
7. Juni 2020
  • Louis Andriessen: May für Chor und Orch­ester (auf his­torischen Instru­menten), Ams­ter­dam (Inter­na­tion­aal The­ater)
  • Tobias Pick­er: Awak­en­ings, Oper in zwei Akten, St. Louis, MI/ USA (Opera The­ater of Saint Louis)
9. Juni 2020
  • Ste­fano Ger­va­soni: De tinieblas für Chor und Elek­tron­ik, Paris (Cité de la Musique), Auf­tragswerk des IRCAM
10. Juni 2020
  • York Höller: Stre­ichquar­tett Nr. 3, Köln (Phil­har­monie), Auf­tragswerk der Köl­ner Phil­har­monie (Köl­n­Musik)
11. Juni 2020
  • Anna Clyne: Over­flow für Bläserdezett, Findhorn/UK (Uni­ver­sal Hall)
12. Juni 2020
  • Toshio Hosokawa: Uta-Ori. Weav­ing Song für Stre­ichquar­tett, Reg­gio Emilia/Italien (Teatro Munic­i­pale Val­li)
  • Toshio Hosokawa: The Flood für Orch­ester, Ojai, CA/ USA (Libbey Bowl)
  • Jörg Wid­mann: Neues Chor­w­erk für Chor a cap­pel­la, Barcelona (Palau de la Músi­ca Cata­lana, Sala de Con­certs)
13. Juni 2020
  • Julian Ander­son: SING für Kam­mer­chor, Aldeburgh/ UK (Blyth­burgh Church)
14. Juni 2020
  • Yijie Wang: Beethoven-Spiegelung VII, Ham­burg (Elbphil­har­monie)
15. Juni 2020
  • Mark-Antho­ny Tur­nage: Silenced für Tenor und Klavier, Snape (Snape Malt­ings Con­cert Hall, Alde­burgh Fes­ti­val)
17. Juni 2020
  • Karl Jenk­ins: Enchant­ment für Vio­line solo und Stre­ich­er, Grayshott/UK (St Luke’s Church)
  • Jean-Bap­tiste Robin: Neues Werk für Orgel, Paris (Audi­to­ri­um Radio France)
  • Peteris Vasks: 6. Stre­ichquar­tett, Istan­bul (Armen­ian Catholic Church)
19. Juni 2020
  • Eivind Buene: Spo­lia für Orch­ester, Ham­burg (Elbphil­har­monie)
  • Mil­i­ca Djordjevi´c: Mit o pti­ci für Chor und Orch­ester, München (Herku­lessaal der Res­i­denz), Auf­tragswerk der musi­ca viva des Bay­erischen Rund­funks
  • Ele­na Kats-Chernin: Der Wind in den Wei­den, Kinderop­er in zwei Akten nach dem Buch von Ken­neth Gra­hame, Kas­sel (Staat­sthe­ater)
  • Man­fred Tro­jahn: Neues Werk für Orch­ester, Ham­burg (Elbphil­har­monie)
  • Mark-Antho­ny Tur­nage: A Furi­ous Fan­fare für Trompete, Horn, Posaunce und Schlagzeug, Snape (Brit­ten Stu­dio, Alde­burgh Fes­ti­val)
20. Juni 2020
  • Ele­na Kats-Chernin: Neues Werk für Orch­ester / Human Waves für Chor und Orch­ester, Mel­bourne (Eliz­a­beth Mur­doch Hall)
  • Isabel Mundry: Der Kör­p­er der Saite für Vio­lon­cel­lo und Ensem­ble, Berlin (Pierre Boulez Saal), Auf­tragswerk der Daniel Baren­boim Stiftung
  • Har­ald Weiss: Dark­ness Project für Solis­ten, Chor (SSATTB) und Instru­mente auf Texte von Eichen­dorff, Weiss, Ovid, Novalis, Schein, Tagore, Hesse u. a., Bre­men (Kul­turkirche St. Stephani)
21. Juni 2020
  • Miroslav Srn­ka: Neues Werk für Cem­ba­lo und Orch­ester, Köln (Phil­har­monie), Auf­tragswerk des Gürzenich-Orch­esters Köln und der Tschechis­chen Phil­har­monie Prag
  • Hans Thoma­l­la: Dark Spring, Song-Oper nach Frank Wedekinds Früh­lingserwachen, Mannheim (Nation­althe­ater)
24. Juni 2020
  • Vijay Iyer: Neues Werk für Klavier solo, Wien (Konz­erthaus)
  • Fazil Say: Bosan­mak, Ver­sion für Sax­o­fon­quar­tett, Bonn (Alter Bun­desrat, Ple­narsaal)
25. Juni 2020
  • James MacMil­lan: Be who God meant you to be für Chor a cap­pel­la, Lon­don (St. Dominic’s Sixth Form Col­lege)
26. Juni 2020
  • Han­nah Lash: Fore­stallings für Orch­ester (UA des 2. Teils), Boul­der, CO/ USA (Chau­tauqua Audi­to­ri­um)
  • Huw Watkins:  Vio­lin Sonata für Vio­line und Klavier, Lon­don (Wig­more Hall)
29. Juni 2020
  • Jan Müller-Wieland: OPHELIA für Sopran, Vio­line, Schlagzeug und Klavier, Heim­bach (Span­nun­gen-Fes­ti­val)
Stand: 2.6.2020. Alle Angaben ohne Gewähr.