2. August 2018

Uraufführungen

Die Ausbreitung des Corona-Virus erfordert täglich neue Entscheidungen von allen Kulturschaffenden weltweit. Die vorgestellten Termine werden womöglich Änderungen unterworfen sein. Bitte informieren Sie sich zeitnah auf den Websites der Veranstalter.

September 2020

1. Sep­tem­ber 2020
  • 7 Deaths of Maria Callas. Ein Opern­pro­jekt von Mari­na Abramovi´c mit Musik von Marko Nikodijevi´c und Szenen aus Werken von Vin­cen­zo Belli­ni, Georges Bizet, Gae­tano Donizetti, Gia­co­mo Puc­ci­ni und Giuseppe Ver­di, München (Bay­erische Staat­sop­er)
4. Sep­tem­ber 2020
  • Mar­co Momi: Uma­mi für Ensem­ble und Elek­tron­ik, Paris (La Scala Paris)
6. Sep­tem­ber 2020
  • Guil­laume Con­nes­son: Konz­ert für Orgel und Orch­ester, Basel
10. Sep­tem­ber 2020
  • Simon Steen-Ander­sen: Walk the Walk für vier Per­former, Lauf­bän­der, Objek­te, Licht und Rauch, Berlin (Staat­sop­er Unter den Lin­den)
11. Sep­tem­ber 2020
  • Hans Thoma­l­la: Dark Spring, Song-Oper, Song­texte von Joshua Clover, Mannheim (Nation­althe­ater)
  • Jörg Wid­mann: Zeit­en­sprünge – 450 Tak­te für Orch­ester, Berlin (Staat­sop­er Unter den Lin­den)
12. Sep­tem­ber 2020
  • Ger­hard E. Win­kler: Tran­si­tions (Anamorph XVIII) für west­lich­es und ara­bis­ches Ensem­ble mit Elek­tron­ik, Inns­bruck (Haus der Musik)
13. Sep­tem­ber 2020
  • Philipp Maintz: choralvor­spiel LI (kyrie XI, orbis fac­tor – bruck­n­er­fen­ster I) für Orgel, Ham­burg (St. Johan­nis-Har­veste­hude)
16. Sep­tem­ber 2020
  • Matthias Pintsch­er: beyond II (bridge over trou­bled water) für Flöte, Harfe und Vio­la (Urauf­führung im Konz­ert), Paris (Phil­har­monie)
17. Sep­tem­ber 2020
  • Philipp Maintz: de fig­uris. Konz­ert für Orgel und Orch­ester, Brüs­sel (BOZAR)
19. Sep­tem­ber 2020
  • Georg Friedrich Haas: Joshua Tree für Orch­ester, Stras­bourg (Palais de la musique et des con­grès)
26. Sep­tem­ber 2020
  • Johannes S. Sis­ter­manns: Raum ist Par­ti­tur für Sopran, Fidel und Djoz, Bonn (Kün­stler­fo­rum)

Oktober 2020

2. Okto­ber 2020
  • Liza Lim: Neues Werk, München (Herku­lessaal der Res­i­denz)
3. Okto­ber 2020
  • Neue Vari­a­tio­nen über einen Walz­er von Dia­bel­li von Lera Auer­bach, Brett Dean, Toshio Hosokawa, Chris­t­ian Jost, Brad Lub­man, Philippe Manoury, Max Richter, Rodi­on Schtschedrin, Johannes Maria Staud, Tan Dun und Jörg Wid­mann Leipzig (Gewand­haus)
  • Luca Francesconi: Quar­tett (Deutsche Fas­sung), Oper, Berlin (Staat­sop­er Berlin)
4. Okto­ber 2020
  • Philipp Maintz: her­rgott – kom­men­tar zu einem wiener­lied für brand­neue domorgel, Wien (Stephans­dom)
  • Jesse Milliner: Pas­sionet­ta in modo di Jazz für Bläserquin­tett, Leipzig (Gewand­haus)
6. Okto­ber 2020
  • Car­lo Boc­cadoro: Dopo für Ensem­ble, Mai­land (Con­ser­va­to­rio Guiseppe Ver­di)
  • Sil­via Colas­an­ti: Nove mar­zo duemilaven­ti für rez­i­tierende Stimme und Ensem­ble, Mai­land (Conser­vatorio Guiseppe Ver­di)
  • Fabio Vac­chi: Par les soirs bleus d’été für Sopran und Ensem­ble, Mai­land (Con­ser­va­to­rio G. Ver­di)
  • Ger­hard E. Win­kler: Der Fremde, Kam­merop­er nach einem Libret­to von Mar­tin Horváth,Wien (sirene Opernthe­ater)
7. Okto­ber 2020
  • Luca Francesconi: Jeu de Musi­ca für Ensem­ble, Berlin (Pierre Boulez Saal)
  • Sarah Nemtsov: Scher­zo für Ensem­ble, Köln (Köl­ner Phil­har­monie)
9. Okto­ber 2020
  • Philipp Maintz: Konz­ert für Orgel und großes Orch­ester (Urauf­führung der Neu­fas­sung), Graz (steirisch­er herb­st)
15. Okto­ber 2020
  • Beat Fur­rer: Konz­ert für Vio­line und Kam­merorch­ester, München (Prinzre­gen­tenthe­ater)
  • Andrea Loren­zo Scar­tazz­i­ni: Incan­tes­i­mo für Sopran und Orch­ester, Jena (Volk­shaus)

16. Okto­ber 2020

  • Niko­lai Badin­s­ki: Two Pieces für Vio­line und Klavier, Sofia/ulgar­ien (Saal Philip Koutev)
17. Okto­ber 2020
  • Mar­ius Schötz: Bouch­es les Rouges. Eine Nation­alop­er, Saar­brück­en (Saar­ländis­ches Staat­sthe­ater)
18. Okto­ber 2020
  • Matthew Shlo­mowitz: Glück­lich Glück­lich Freude Freude für Orch­ester / Michael Pelzel: Mys­te­ri­ous Benaves Bells für Orch­ester mit Elek­tron­ik / Simon Steen-Ander­sen: Trio für Orch­ester, Big­band, Chor und Video, Donaueschin­gen (Baar­sporthalle)
20. Okto­ber 2020
  • Francesco Fil­idei: Requiem für Chor und Ensem­ble, Por­to (Casa da Musi­ca)
  • Lidia Zieli´nska: Neues Werk für Orch­ester / Saed Had­dad: Melan­cholie für chro­ma­tis­che Mund­har­moni­ka und Orch­ester / Eva Reit­er: Neues Werk für Kon­tra­bass­flöten und Rohrorch­ester / Gérard Pes­son: Neues Werk für Orch­ester, Donaueschin­gen (Baar­sporthalle)
24. Okto­ber 2020
  • Philipp Maintz: choralvor­spiel LXI (der tag, mein gott, ist nun ver­gan­gen) für Orgel, Berlin (Kaiser-Wil­helm-Gedächt­niskirche)
  • Enno Poppe: Prozes­sion für Ensem­ble, Tallinn/Estland (Kul­tu­urika­tel)
25. Okto­ber 2020
  • Johannes S. Sis­ter­manns: Raum ist Par­ti­tur für zwei Soprane und Flöte, Bonn (Kün­stler­fo­rum)
26. Okto­ber 2020
  • Libor Sima: Trio d’anches für Oboe, Klar­inette und Fagott, Freiburg (Konz­erthaus)
29. Okto­ber 2020
  • Máté Bel­la: Örök zene für Chor, Budapest (Musikakademie)
Stand: 16.9.2020. Alle Angaben ohne Gewähr.