1. Oktober 2018

Hörfunk

Deutsch­land­funk Kul­tur bringt mehrere Sendun­gen zu 100 Jahre Bauhaus. Zwar wurde Musik am Bauhaus nicht gelehrt, doch viele Kün­st­lerin­nen und Kün­stler ver­sucht­en, struk­turelle Analo­gien der Musik auf ihre Metiers zu über­tra­gen. Dies reflek­tiert die Sendung Vom Auf­bau der lebendi­gen Form. Musik am Bauhaus von Car­olin Nau­jocks am 16. April um 0.05 Uhr. – Obwohl es am Weimar­er Bauhaus keine eigene Musik­abteilung gab, spielte die Tonkun­st in diesem Lab­o­ra­to­ri­um der Mod­erne eine wesentliche Rolle. Eben­so wie Kandin­sky, Klee und Feininger inter­essierte sich auch der Bauhaus-Grün­der Wal­ter Gropius für eine Verbindung zwis­chen mod­ern­er Musik und anderen Kun­strich­tun­gen. Davon han­delt die Sendung Das Ensem­ble der Kün­ste. Musik am Bauhaus von Albrecht Düm­ling am 7. April um 22 Uhr. – Für die Senderei­he «Klangkun­st» haben Mar­i­o­la Bril­lows­ka, Rafael Jové, Nad­ja Schön­ing, Hans Tutschku und Lip­ing Ting unter den Titel Ton­spur Bauhaus fünf Hörstücke erschaf­fen, die die Aktu­al­ität der Gedanken von Gropius, Feiniger, Klee und Co. erkun­den. Am 5. April um 0.05 Uhr.

 

März

1. März

15. März

  • SWR2 NOW­Jazz: Frei­heit und Architek­tur. Zum 90. Geburt­stag des Pianis­ten Cecil Tay­lor. Von Har­ry Lach­n­er (23.03 Uhr)

18. März

  • kul­tur­ra­dio vom rbb: Das Sax­ophon in der Neuen Musik. Von Mar­garete Zan­der (21.04 Uhr)
  • SWR2 Jet­zt­Musik: Abschied vom Men­schen: Die Kom­pon­istin Liza Lim. Ein Porträt von Mar­ti­na See­ber (23.03 Uhr)

20. März

  • kul­tur­ra­dio vom rbb: Ultra­schall Berlin – Quatuor Dio­ti­ma. Von Eck­hard Weber (21.04 Uhr)
  • SWR2 Jet­zt­Musik: Adri­ana Höl­szky zum 65 –«Ros­es of shad­ow», Klang­chore­ografie für Sopran und 8 Instru­men­tal­is­ten (23.03 Uhr)

21. März

  • hr2-kul­tur: Werkzeuge der Neuen Musik – Die Flöte (3/3). Von Mar­ti­na See­ber (21.30 Uhr)
  • SWR2: «Die Rück­kehr der Pros­er­pina». Hörstück von Wern­er Cee (22.03 Uhr)

23. März

  • hr2-kul­tur: Werkzeuge der Neuen Musik – Die Elek­tron­ik (4/4). Von Michael Iber (21.30 Uhr)

27. März

  • kul­tur­ra­dio vom rbb: Ultra­schall Berlin – Séver­ine Bal­lon. Von Eck­hard Weber (21.04 Uhr)

 

April

1. April

  • SWR2 Jet­zt­Musik Mag­a­zin mit Michael Reb­hahn. Berichte, Gespräche und Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu Ultra­schall, ECLAT, Maerz­Musik u. a. (23.03 Uhr)

2. April

  • Deutsch­land­funk Kul­tur: Im Fluss der Zeit. Ernst Hel­muth Flam­mers Musik zwis­chen Philoso­phie und Zeitkri­tik. Von Tobias Schick (0.05 Uhr)
  • SWR2 ars acus­ti­ca Nachricht­en­stellt. O-Ton-Col­lage von Marc Mat­ter (23.03 Uhr)

3. April

  • kul­tur­ra­dio vom rbb Ultra­schall Berlin – Berweck-Lange-Lorenz. Von Eck­hard Weber (21.04 Uhr)
  • SWR2: ECLAT 2019 – Eivind Buene: Schu­bert Lounge (23.03 Uhr)

4. April

  • Deutsch­land­funk Kul­tur: Das Buch der Wand­lun­gen. Der Graz­er Kom­pon­ist Peter Lack­n­er (1966–2019). Von Flo­ri­an Neuner

5. April

  • Deutsch­land­funk Kul­tur: Klangkun­st «Ton­spur Bauhaus». Fünf Hörstücke von Mar­i­o­la Bril­lows­ka, Rafael Jové, Nad­ja Schön­ing, Hans Tutschku und Lip­ing Ting; Kün­st­lerin­nen und Kün­stler erkun­den die Aktu­al­ität der Gedanken von Gropius, Feiniger, Klee und Co. (0.05 Uhr)
  • 20.03 SWR2: ECLAT-Fes­ti­val 2019 – Werke von Vyk­in­tas Bal­takas, Chris­t­ian Winther Chris­tensen und Vito Žuraj (20.03 Uhr)

6. April

  • Deutsch­land­funk 20 Jahre Forum neuer Musik. Im Zeichen von Inte­gra­tion und Plu­ral­ität. Von Frank Kämpfer (22.05 Uhr)
  • hr2-kul­tur Werkzeuge der Neuen Musik: Die Block­flöte (1/2). Von Leonie Reineke (23 Uhr)

7. April

  • Deutsch­land­funk Kul­tur: Das Ensem­ble der Kün­ste. Musik am Bauhaus. Von Albrecht Düm­ling (22 Uhr)

8. April

  • rbb kul­tur Die Rei­he LINDEN 21 der Staat­sop­er Unter den Lin­den Berlin. Von Andreas Göbel (21.04 Uhr)
  • SWR2 Event und Enter­tain­ment in der Neuen Musik. Von Leonie Reineke (23.03 Uhr)

9. April

  • Deutsch­land­funk Kul­tur: Falsches Konz­ert. Die Zwis­chen­töne des Edu Hauben­sak. Von Thomas Mey­er (0.05 Uhr)
Stand: 19.3.2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Weitere aktuelle Sendungen auch unter radio.Ard.de