Zenck, Martin

Heinrich Heine – Robert Schumann

Dokumente und Interpretationen einer deutsch-jüdischen Begegnung

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2010/04 , Seite 40
Die literarisch-musikalische Berührung zwi­schen dem Dichter Heinrich Heine und dem Musiker Robert Schumann kann in doppelter Hinsicht als «geglückt» bezeichnet werden. Schumann ist nicht nur der Dichter – wie ihn Henri Pousseur mit Blick auf die Komposition der «Dichterliebe» bezeichnet hat –, weil die musikalische Lektüre Schumanns der Gedichte aus Heines «Buch der Lieder» als dichterisch aufgefasst werden kann, sondern weil Schumann sich vor allem in seinen jungen Jahren als Dichter fühlte wie auf vergleichbare, wenn auch entgegengesetzte Weise Heine sich als «Musiker» verstanden hat …