Maier, Thomas M.

Kopf und Zahl

John Cages «4'33''» als kompositorische «ultima ratio»

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2012/02 , Seite 28
Thomas M. Maier erklärt die Genese von John Cages Klassiker «4'33''»: « [Der] an alle Hörenden ergangene Auftrag gilt nicht allein dem trotz Pausierens irgendwo zu Hörenden. Das hieße Cage nur halb zu verstehen. Der Auftrag gilt in gleichem Maße auch der Pause, dem Schweigen, der Stille, der Leere, dem Nichts. Die Räume des Nichts müssen auf dem Weg, um Etwas zu hören, durchschritten werden – und zwar in ihrer ganzen Weite.»