Viktor Ullmann

Piano Concerto | Piano Sonata No. 7 | Variations op. 3a

Verlag/Label: Capriccio C5294
erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2017/05 , Seite 71

Musik: 5, Tech­nik: 5 Book­let: 5

“…Das Ethos der Wahrhaftigkeit, das den Pianis­ten leit­et, adelt auch das 1939 unter widrig­sten Bedin­gun­gen kom­ponierte Konz­ert für Klavier und Orch­ester op. 25. Zumal es spon­tan auf den Dort­munder GMD Gabriel Feltz und seine hochmo­tivierten Phil­har­moniker über­springt. Ihr Spiel zeigt nicht zulet­zt, wie meis­ter­lich Ull­mann die vier Sätze des Konz­erts zu instru­men­tieren ver­stand – das «Andante» von fern an Rav­els Klavierkonz­ert in G, das iro­nis­che «Scher­zo» an Schostakow­itsch erin­nernd…“ (Lutz Lesle)