Yutaka Makino

Relational Conditions

hg. von Julia Gerlach

Verlag/Label: Kehrer, Heidelberg 2015, 112 Seiten, 39,90 Euro
erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2015/06 , Seite 85

„… Die Kul­tur­wis­senschaft­lerin Rebek­ka Ladewig kommt zu dem Schluss, dass Maki­nos kün­st­lerische Absicht darin beste­he, durch seine beson­deren Atmo­sphären «Des­ori­en­tierung» zu schaf­fen. Das alles ist gut nachvol­lziehbar, und am Ende bleibt nur ein Wun­sch, die Atmo­sphären eines Kün­stlers live zu erleben, der offen­bar mehr macht als bloß – wie heißt es so schön – «span­nende» Dinge. …“ (Torsten Möller)