Sissel Lillebostad

Spurensuche im Äther

Die norwegische Klangkünstlerin Maia Urstad

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2017/05 , Seite 54

Die nor­wegis­che Kün­st­lerin Maia Urstad inter­essiert sich für das Radio – weniger als tech­nis­ches Gerät denn als Mit­tel zur Über­tra­gung von Stim­men, Nachricht­en, Musik und Geräuschen. Ihre Begeis­terung für das Senden und Emp­fan­gen von Nachricht­en, und wie sich diese dabei verän­dern, hat zu ein­er ganzen Rei­he von Kunst­werken mit trag­baren Radi­ogeräten geführt. Als Stadtk­langkün­st­lerin 2017 ist Urstad im Rah­men von «bonn hoeren» zu erleben.