Bücher zur neuen Musik
Raoul Mörchen | Carsten Seiffarth

Listening / Hearing

Hören wir heute mehr und bess­er als früher, hören wir mehr und bess­er zu? Erlebt unser Hörsinn ger­ade eine Renais­sance? Wie fär­ben Räume und Architek­turen unser Hören? Wie verän­dert sich Klang mit per­sön­lich­er Erfahrung und Geschichte? Wie mod­el­liert das, was wir sehen, das, was wir hören? Wie kann eine Kom­pon­istin im Geiste etwas hören, was es noch gar nicht gibt? Was ver­rät uns der Klang eines natür­lichen Leben­sraums über seine biol­o­gis­che Vielfalt? Wie bee­in­flussen Stream­ing­di­en­ste unsere Vorstel­lung von Musik und Zeit? Wie kann es sein, dass uns ein Lied „berührt“?

Auf dem inter­na­tionalen Sym­po­sium LISTENING/HEARING disku­tieren inter­na­tionale Experten im Herb­st 2021 in Bonn über den ele­mentaren Sinn des Hörens und die Kul­turtech­nik des Zuhörens. Philoso­phie trifft auf Kog­ni­tions­forschung, Sound­scape-Ökolo­gie auf Musik­wis­senschaft, Architek­tur­the­o­rie auf Medi­en­an­a­lytik, Geschichtswis­senschaft auf Sozi­olo­gie. Und alles auf die Klangkun­st, die Erken­nt­nisse der Wis­senschaft in sich aufn­immt, ver­ar­beit­et und veräußer­licht und dabei nicht sel­ten als neue Fra­gen zurückwirft.

Mit Beiträ­gen von Sam Auinger, Bar­ry Bless­er, Ger­not Böhme, Jonathan Clarke, Ste­fan Evers, Edwin van der Hei­de, Anne Holzmüller, San­dra Müller, Sven Oliv­er Müller, Bern­hard Leit­ner, Gor­don Mon­a­han, Hel­ga de la Motte-Haber, Jonas Obleser, Andreas Oldörp, Jens Ger­rit Papen­burg, Lucia Ronchet­ti, Hart­mut Rosa, Lin­da-Ruth Salter, Hol­ger Schulze, Maia Urstad und Jonathan Sterne.

Bestellnummer: NZ 5055
Kaufen