Bücher zur neuen Musik
Jörn Peter Hiekel

ÖFFENTLICHprivat

(Zwischen)Räume in der Gegenwartsmusik

Welche Rolle kann das Kom­ponieren in ein­er Gesellschaft ein­nehmen, in der es üblich gewor­den ist, die eigene Pri­vatheit aus der Per­spek­tive der Öffentlichkeit her­aus zu insze­nieren? Gibt es For­men kün­st­lerisch­er Sub­jek­tiv­ität, die sich diesen Insze­nierung­sprak­tiken entziehen kön­nen? Und welche Möglichkeit(en) gibt es, durch kom­pos­i­torisches Han­deln neue For­men der Öffentlichkeit zu schaf­fen? Dies war The­ma der 73. Früh­jahrsta­gung des Insti­tuts für Neue Musik und Musik­erziehung in Darm­stadt unter dem Mot­to «ÖFFENTLICH­pri­vat. (Zwischen)Räume in der Gegen­wartsmusik».
Bestellnummer: ED 23328
Kaufen