Bücher zur neuen Musik
Jungheinrich, Hans-Klaus

Stimmen im Raum

Der Komponist Beat Furrer

Der Band ver­sam­melt die Beiträge des Sym­po­siums für und mit Beat Fur­rer «Stim­men im Raum» unter der Leitung von Hans-Klaus Junghein­rich im Rah­men von «Auf­takt 2010» der Alten Oper Frankfurt/Main. Beat Fur­rer, 1954 im schweiz­erischen Schaffhausen geboren, gehört heute zu den pro­fil­iertesten mit­teleu­ropäis­chen Kom­pon­is­ten sein­er Gen­er­a­tion. Er lebt seit seinem 21. Leben­s­jahr vornehm­lich in Öster­re­ich, war zunächst in Wien Schüler von Roman Hauben­stock-Ramati und ist seit län­gerem Pro­fes­sor in Graz, aber auch in Frank­furt am Main. Zen­trale Ele­mente des Furrer’schen Kom­ponierens sind Sprache, Stimme und Raum. Gle­ich­sam in ein­er Labor­si­t­u­a­tion (Fur­rer betreibt umfan­gre­iche ana­lytis­che Klang­forschun­gen) kristallisieren sich zunächst kleinere Stücke her­aus, die oft zu größeren Forma­ten, beson­ders zu musik­the­atralis­chen Ein­heit­en, zusam­menwach­sen. Bedeu­tende Werke dieser Art waren in let­zter Zeit «Begehren» und «Wüs­ten­buch».

Bestellnummer: NZ 5026
Kaufen