Möller, Torsten

Aus den Archiven ins Jetzt

Das Ensemble zeitkratzer erkundet die Querverbindungen zwischen Volksmusik und Avantgarde

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2013/01 , Seite 58
Seit knapp 15 Jahren besteht «zeitkratzer» nun – projektbezogen arbeitet das etwa zehnköpfige Solistenensemble an denkbar verschiedenster Musik: Eine eigenwillige «Cheap Imitation» vom «Pierrot lunaire» Arnold Schönbergs ist unter den zwanzig bisher erschienenen CDs zu finden, die Reihe «Old School» mit Werken von John Cage, James Tenney und Karlheinz Stockhausen oder auch eine Kooperation mit dem amerikanischen Rockmusiker Lou Reed. Die jüngst veröffentlichte CD «Neue Volksmusik» ist eine freie und kraftvolle Adaption rumänischer und Schweizer Volksmusik. Mit dem Leiter von «zeitkratzer», dem in Berlin lebenden Pianisten Reinhold Friedl, sprach Torsten Möller.