Ulrich Tadday (Hg.)

Beat Furrer

Musik-Konzepte 172/173 (Neue Folge)

Verlag/Label: edition text + kritik, München 2016, 158 Seiten, 29 Euro
erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2016/06 , Seite 76
„…an Fur­rers kün­st­lerischen «Qual­itäten» beste­ht kein Zweifel: Er gehört zu den wich­tigsten und span­nend­sten Kom­pon­is­ten unser­er Zeit, und daher war es über­fäl­lig, ihn in der Rei­he Musik-Konzepte zu berück­sichti­gen. 
Dass es bei Fur­rer nicht mehr um die Frage nach «Avant­garde» oder Mate­ri­al­fortschritt geht, son­dern um die vielfälti­gen Kon­texte sein­er Mu­sik und deren Ver­wurzelung in kom­plex­en – auch außer­musikalis­chen – Asso­ziationsgeflechten, hebt Her­aus­ge­ber Ulrich Tad­day in seinem Vor­wort her­vor. Die dann fol­gen­den Auf­sätze, die auf Vorträ­gen basieren, … beherzi­gen diesen Ansatz denn auch.“ (Egbert Hiller)