Hans Zender

Denken hören – Hören denken

Musik als eine Grunderfahrung des Lebens

Verlag/Label: Verlag Karl Alber, Freiburg 2016, 160 Seiten, 20 Euro
erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2016/06 , Seite 76

„Zen­ders Texte stellen den ganz und gar orig­inären Musik­denker vor, sie erhellen seinen kom­po­si­tion­säs­thetis­chen Stan­dort und ver­mit­teln darüber hin­aus eine Vorstel­lung von gelebter Interkul­tur­al­ität. Sie entwer­fen das Bild eines Kom­pon­is­ten, der sich ‚sehr als Europäer fühlt, aber den Glauben an die alleinige Gel­tung der europäis­chen Ratio­nal­ität längst ver­loren hat.’“ (Peter Beck­er)