Hörerfahrung mit Perspektive

Cathy van Eck über ihre neue Klang­installation in Birsfelden, Basel-Land im Gespräch mit Till Knipper

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2/2021 , Seite 60

Oft wurde die komponierte Musik mit Architektur verglichen aufgrund von Proportionen der räumlichen Ausdehnungen, der nicht notwendig räumlich oder zeitlich linearen Arbeitsweise in der Planung, der Trennung von Konzeption und erfahrbarer Realisierung. Mit ZeitRäume Basel widmet sich seit 2015 ein Festival dieser Verbindung mit teils spektakulär konstruierten Räumen und Klangkörpern. Die in Zürich lebende Komponistin, Sound Art- und Performancekünstlerin Cathy van Eck entwickelt gemeinsam mit dem Architekten Christian Salewski und der Musik- und Bewegungspädagogin Hanan Isabella Kohlenberger die Instal­lation "Der Klang von Birsfelden", die durch einen Spaziergang vom 3. bis 19. September erwandert werden kann.