Christian Fluri

«In den reichen Zwischenwelten von Klang und Raum»

Das Festival «ZeitRäume Basel» verbindet Architektur mit Neuer Musik

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 4/2019 , Seite 54

ZeitRäume Basel hat sich als wichtiges, eigenständiges Festival etabliert. Als eine Biennale, die zeitgenössische Musik und Architektur miteinander verknüpft, den Fokus ganz auf unsere Gegenwart legt und mit Neuproduktionen und Uraufführungen überrascht. Hier wird erkundet, wie Klang Raum kreiert und Raum Klang erzeugt. ZeitRäume entwickelt die Projekte zu einem spürbaren Teil mit KünstlerInnen aus Basel oder mit solchen, die mit der Stadt verbunden sind. Zudem bietet die Biennale weit mehr als Konzerte: öffentliche Diskussionen darüber, wie neue Klänge und Architektur aufeinander wirken, Ausstellungen oder Klangerkundungen im öffentlichen Raum.