Christoph Wagner

Jazz nach dem Jazz

Eine junge Generation der britischen Szene erfindet die improvisierte Musik als groovende Clubmusik oder «Spiritual Jazz» neu

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 6/2019 , Seite 54

Im englischen Jazz tut sich was. Er ist so lebendig wie lange nicht mehr. Junge Musikerinnen und Musiker basteln an neuen Sounds, die Jazz als Popmusik neu erfinden. Der Umbruch findet nicht nur in London statt, wo Gruppen wie «Sons of Kemet», «Kokoroko» oder «Nérija» für frischen Wind sorgen, auch aus Manchester, Norwich oder Bristol sind neue Töne zu vernehmen.