Nofze, Mathias

Knotenpunkte der neuen Musik

Die französischen «Centres Nationaux de Création Musicale»

erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 2013/01 , Seite 64
Mathias Nofze porträtiert jene sechs staatlich geförderten Neue-Musik-Zentren, an denen in Frankreich die Produktion und Verbreitung zeitgenössischer Musik institutionell verankert ist. Es handelt sich dabei nicht um staatliche Einrichtungen, sondern um eingetragene Vereine, die ihr Budget überwiegend aus staatlichen Töpfen erhalten sowie aus mehr oder weniger dauerhaften Sponsorenmitteln. Jedes dieser Zentren ist eine Multifunktionseinrichtung, ist Produktionsstätte und Dienstleister, genauer: musikalische Denkfabrik, Konzertveranstalter, Projektentwickler, Lehranstalt, Vermittlungsinstanz, Verlag und Aufnahmestudio in einem.