Matthias Schlothfeldt / Philipp Vandré (Hg.)

Weikersheimer Gespräche zur Kompositionspädagogik

Verlag/Label: ConBrio, Regensburg 2019, 291 Seiten, 24,80 Euro
erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 3/2019 , Seite 68

"Komponieren soll nicht nur eine Sache profund ausgebildeter Spezialisten sein, sondern als Ausdrucks- und Kommunikationsmodell eigener Art auch im Unterricht an Schulen und Musikschulen bei jungen Menschen Sinne, Gefühle, Geist und Freude wecken. Doch Lehrkräfte sind meist nicht darauf vorbereitet, Kinder und Jugendliche beim Erfinden von Klängen und Musik zu unterstützen. Wäre es daher nicht sinnvoll, die Hochschulausbildung durch das Fach «Kompositionspädagogik» zu ergänzen? Diese Leitfrage liegt den vier Weikersheimer Gesprächen zur Kompositionspädagogik zugrunde." (Rainer Nonnenmann)