Bücher zur neuen Musik
Claudia Maurer Zenck

Auf dem Weg zur musikalischen Symbiose

Die Komponistin Younghi Pagh-Paan

Den Anlass zu dieser ersten Buchveröf­fentlichung über Younghi Pagh-Paans Schaf­fen gaben drei Ver­anstal­tun­gen mit Vorträ­gen und Konz­erten, die der Kom­pon­istin anlässlich ihres 70. Geburt­stags gewid­met waren. Die Beiträge des Ban­des enthal­ten einen Überblick über mehr als 40 Schaf­fen­s­jahre von Younghi Pagh-Paan: einen Rück­blick auf den Unter­richt der Kom­po­si­tion­spro­fes­sorin, eine Analyse ihrer frühen Selb­st­darstel­lung und Stu­di­en, die sich mit ein­er Rei­he von Werken ver­schieden­er Beset­zung aus unter­schiedlichen Phasen ihres kom­pos­i­torischen Schaf­fens befassen und dabei aus vielfälti­gen Per­spek­tiv­en auf die Ost-West-Dichotomie der aus Korea gebür­ti­gen und seit 46 Jahren in Deutsch­land leben­den und schaf­fend­en Kom­pon­istin schauen.

Bestellnummer: NZ 5044
Kaufen