KomponistInnen-Förderpreise 2020

Die drei Kom­pon­is­ten-Förder­preise der Ernst von Siemens Musik­s­tiftung gehen 2020 an den Fran­zosen Samir Amarouch, die in Berlin lebende US-Amerikan­er­in Cather­ine Lamb sowie an Francesca Verunel­li aus Ital­ien. Die Ausze­ich­nung für vielver­sprechende junge Kom­pon­is­ten ist jew­eils mit 35.000 Euro dotiert. Die Ernst von Siemens Musik­s­tiftung vergibt 2020 ins­ge­samt 3,6 Mil­lio­nen Euro an Preis- und Fördergeldern.

SoundsAbout @ Zwitschermaschine

Noch bis zum 18. März 2020 öffnet der stu­di­eneigene Pro­jek­traum SoundsAbout seine Türen mit einem viel­seit­i­gen Pro­gramm. Studierende des Mas­ter­stu­di­en­gangs Sound Stud­ies and Son­ic Arts, ange­siedelt am Berlin Career Col­lege der Uni­ver­sität der Kün­ste Berlin, präsen­tieren in den Räum­lichkeit­en der Galerie Zwitscher­mas­chine (Pots­damer Straße 161) neueste klangkün­st­lerische Werke. Die Sound Art-Arbeit­en sind eigens für die Read more about SoundsAbout @ Zwitscher­mas­chine[…]

Wolfgang Rihm — Das Vermächtnis

Wolf­gang Rihm (Foto: © SWR) hat mehr als 500 Werke ver­fasst und schreibt immer weit­er. 2017 war er nach ein­er schw­eren Phase der Krankheit zurück­gekehrt. Es bestand die Hoff­nung, dass sie vor­erst besiegt wäre. Doch dann lautete die Diag­nose erneut: Krebs. Der Film „Wolf­gang Rihm — Das Ver­mächt­nis“ erzählt die Geschichte des großen Kom­pon­is­ten, der Read more about Wolf­gang Rihm — Das Ver­mächt­nis[…]

UN-Klimagipfel in Madrid

„Wir wis­sen, dass die Ursachen der dro­hen­den Kli­makatas­tro­phe nicht zulet­zt in dem zu hohen Ressourcenver­brauch liegen und dass der Motor dafür die kon­sumgetriebene kap­i­tal­is­tis­che Wirtschaftsweise ist. Und wir wis­sen auch, dass Kon­sum als Lebensstil nicht zulet­zt kul­turell geprägt ist. Die mit Mil­liar­de­naufwand betriebene Dauer­be­wer­bung erzeugt ein Berech­ti­gungs­be­wusst­sein, sich alle zur Ver­fü­gung ste­hen­den Ressourcen zur Bere­icherung Read more about UN-Klimagipfel in Madrid[…]

Künstlerinnenpreis NRW an Carena Schlewitt

Care­na Schle­witt (Foto: Stephan Floss), Inten­dan­tin von HELLERAU – Europäis­ches Zen­trum der Kün­ste, erhält den mit 10.000 Euro dotierten Kün­st­lerin­nen­preis Nor­­drhein-West­­­falen. Ihr Werde­gang, ihre kün­st­lerische Arbeit und impuls­gebende Ausstrahlung verkör­pern, so die Jury, in her­aus­ra­gen­der Weise die ganze Bre­ite des heuti­gen Berufs­bildes Dra­maturgie. Schle­witt hat früh auch auf inter­na­tionale Koop­er­a­tio­nen und inter­diszi­plinäre Pro­jek­te geset­zt und Read more about Kün­st­lerin­nen­preis NRW an Care­na Schle­witt[…]

Deutscher Musikrat: Haltung zeigen

Musik machen – Hal­tung zeigen – damit ist der 5. Berlin­er Appell über­schrieben, den die Mit­gliederver­samm­lung des Deutschen Musikrats (DMR) Ende Okto­ber ver­ab­schiedet hat. Damit beken­nen sich die Mit­glieder des DMR dazu, sich gegen jegliche Form des Ras­sis­mus und Anti­semitismus zu engagieren, und fordern den Schutz der Werte und Nor­men des Grundge­set­zes. Es ist das Read more about Deutsch­er Musikrat: Hal­tung zeigen[…]

Cairo Jazzman

Wie schafft man es, in einem unruhi­gen, mus­lim­isch geprägten Land immer wieder ein großes inter­na­tionales Jazz-Fes­­ti­­val auf die Beine zu stellen? Amr Salah, ägyp­tis­ch­er Jaz­zpi­anist und Kom­pon­ist, kämpft seit 2009 jedes Jahr darum, seinen Traum zu ver­wirk­lichen. Der Film ­Cairo Jazzman begleit­et ihn pri­vat und bei der Organ­i­sa­tion rund ums Fes­ti­val. Jazz ist zu seinem Read more about Cairo Jazzman[…]

Berlin Sonic Places – A Brief Guide

Peter Cusacks Leit­faden Berlin Son­ic Places: A Brief Guide ist eine (englis­chsprachige) Erkun­dung von Berlins Sound­scapes, die fragt, warum Berlin so klingt, wie es klingt, und was eine Umge­bung klan­glich von ein­er anderen unter­schei­det. Der klan­gliche Charak­ter bes­timmter Gebäude, Straßen, Plätze und Grün­flächen find­et hier eben­so Würdi­gung wie die Bedeu­tung der Natur für das akustis­che Read more about Berlin Son­ic Places – A Brief Guide[…]

MGG geht online

Die umfan­gre­iche deutschsprachige Musik-Enzyk­lopädie «Die Musik in Geschichte und Gegen­wart» (MGG) ist nun als Online-Daten­bank unter dem Titel MGG Online ver­füg­bar. Ihr Her­aus­ge­ber Lau­renz Lüt­teken arbeit­et mit zahlre­ichen AutorIn­nen zusam­men, um ab 2017 kon­tinuier­lich Inhalte zu aktu­al­isieren und hinzuzufü­gen. Alle Artikel-Ver­­sio­­nen bleiben dauer­haft zugänglich und als solche gekennze­ich­net. Bere­its zu Beginn wer­den die Benutzer etwa Read more about MGG geht online[…]