Hocker, Jürgen

Begegnungen mit Conlon Nancarrow

Der amerikanis­che Kom­pon­ist Con­lon Nan­car­row wurde durch seine kom­plex­en Kom­po­si­tio­nen für Play­er Piano berühmt. In seinem mexikanis­chen Exil schrieb er eine höchst orig­inelle und zugle­ich emo­tionale Musik, die – jen­seits von Zwölfton­tech­nik und Seri­al­is­mus – zur For­ten­twick­lung der Musik im 20. Jahrhun­dert beitrug. Jür­gen Hock­er begleit­ete Nan­car­row in dessen bei­den let­zten Lebens­dekaden. Er berichtet über Read more about Begeg­nun­gen mit Con­lon Nan­car­row[…]

Jungheinrich, Hans-Klaus (Hg.)

Im Laufe der Zeit

Kontinuität und Veränderung bei Hans Werner Henze

Zur Feier des 75. Geburt­stages von Hans Wern­er Hen­ze fand in der Alten Oper in Frank­furt ein Sym­po­sium statt. Namhafte Vertreter aus Feuil­leton und Wis­senschaft tru­gen Akzente zu Hen­zes Biografie und neue Erken­nt­nisse zum Schaf­fen dieses bedeu­ten­den zeit­genös­sis­chen Kom­pon­is­ten zusam­men.

Russolo, Luigi

Die Kunst der Geräusche

Mit dieser Aus­gabe erscheint Lui­gi Rus­so­los musikalis­ches Man­i­fest «L´Arte dei rumori» (1913) erst­mals voll­ständig in deutsch­er Über­set­zung. Sein ‚Plä­doy­er für das Geräusch’ ist ger­ade für die heuti­gen Vertreter der neuen Musik sowie des Tech­no und des Indus­tri­al von emi­nen­ter Bedeu­tung. Die CD enthält orig­i­nale und rekon­stru­ierte Tonauf­nah­men der berühmten Intonaru­mori Rus­so­los.